Erdbeertörtchen

Erdbeer-Törtchen
Foto: © Carmen Steiner – Fotolia.com

Zutaten für 12 Stück

Zutaten für die Mürbeteig-Törtchen:
500 g Mehl
1 TL Backpulver
160 g Zucker
1 Paket Vanillezucker
eine Prise Salz
2 Eier
250 g Butter
6 EL geriebene Mandeln

12 Tortenförmchen

Zutaten für die Törtchen-Füllung:
500 g Erdbeeren
1 Paket Sahnepuddingpulver
500 g Milch
6 EL Zucker
1 Paket Tortenguss
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Für die Erdbeertörtchen den Backofen auf 200° vorheizen. Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Ei verrühren. Butter in kleine Flocken teilen und auf dem Mehl verteilen. Die Masse zu einem festen Knetteig kneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit den Tortenförmchen Kreise ausstechen und den Teig in die gefetteten Förmchen legen. Um Blasen zu verhindern, den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Törtchen für ca. 18-20 Minuten backen. Nach dem Backen auf ein Küchengitter stürzen und abkühlen lassen. Vor dem Füllen die Törtchen mit je einem Teelöffel geriebenen Mandel bestreuen.

Die Erdbeeren waschen, entkelchen und halbieren. Puddingpulver wie auf der Packung beschrieben zubereiten. Jetzt in jedes Törtchen 1-2 EL Pudding geben und glatt streichen. Auf den Pudding die Erdbeeren verteilen.

Den Tortenguss wie auf der Packung beschrieben zubereiten. Gleichmäßig auf allen Erdbeertörtchen verteilen. Abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Dazu passt auch gut Sahne oder eine Kugel Vanille-Eis.